16.03.2018 2. POVF Adler Mannheim - ERC Ingolstadt 3:2 (2. OT)

Trashtalk
Beiträge: 360
Registriert: 4. Sep 2017, 19:19
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 16.03.2018 2. POVF Adler Mannheim - ERC Ingolstadt

Beitrag von Trashtalk » 17. Mär 2018, 01:04

Verdient aber glücklich trifft es hier wohl am besten.
Piekfeiner hatte heute wirklich einen Bomben Tag und ist unseren Jungs mit seinen glanzparaden wohl mehr und mehr unter die Haut Gegengabe je länger das Spiel dauerte.
Natürlich kann man hier auch die Chancenverwertung der Adler kritisieren. Aber hätte wäre wenn. Mit nem anderen Goalie bekommen die heute ne Packung.
Und auch wenn es andere User so sehen. Ganz so schwach waren die Ingos heute doch nicht. Die Adler hatten zwar mehr spielanteile bzw Zug zum Tor. Aber die Ingos hatten genug gefährliche Szenen vor unserem Kasten. Da kann man sich nur freuen das wir ebenfalls einen richtig starken in unserem Kasten haben.

Das Foul an Hungerecker finde ich muss man geben. Vllt keine Spieldauer. Aber mehr wie 2min auf jeden Fall.Wagner nimmt mit seiner Aktion ganz klar eine Verletzung in Kauf (zum wiederholten Mal)
Ich würde mir da wünschen das es eine Reaktion von der mannschaft gibt. Denke wenn man gegen den 3-4 harte Checks fährt das da ganz schnell Ruhe einkehrt.
Ansonsten lang ich mir bei den Schiris an den Kopf. Da gibt es keine klare Linie. Erster Video „Beweis“: die Bilder lassen es erahnen aber nicht beweisen. Die Regel gab es ja auch schon gegen die Adler. Also muss man auf Tor entscheiden.
Beim Pfostenknaller von Aldag. Also das man da tatsächlich mehr wie zwei Minuten braucht um sich über die Bilder ein Urteil zu erlauben. Also da sollte man vllt doch den Beruf wechseln.



RoyRoedger
Beiträge: 360
Registriert: 4. Sep 2017, 13:38
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Online
Christmas Island

Re: 16.03.2018 2. POVF Adler Mannheim - ERC Ingolstadt

Beitrag von RoyRoedger » 17. Mär 2018, 01:19

Unbenannt.JPG
Und er hat auch schön beide Beine auf dem Boden. In dem Moment springt er doch gerade ab. Hat jetzt schon die Schultern durch den Sprung sehr weit oben. Was wollte er sonst treffen. Die Bande? Außerdem noch Blindside. Hungecker sieht ihn nicht kommen.
Da ist klar eine 5+
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Echte Eisbären gibt es nur in Eppelheim

Patschek_Blut
Beiträge: 259
Registriert: 6. Sep 2017, 06:29
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Ireland

Re: 16.03.2018 2. POVF Adler Mannheim - ERC Ingolstadt

Beitrag von Patschek_Blut » 17. Mär 2018, 06:50

Die Chancenauswertung gibt zu denken, ansonsten ein sehr solides Spiel vorne wie hinten. Wer meint Ingoldstadt wäre so schwach gewesen kann ja einen kleinen Smalltalk mit Endras halten und Fragen warum er so ins Schwitzen geraten ist, bei manchen kann man wirklich nur den Kopf schütteln, wenn das Geflügel nicht spielt wie die Red Maschine und sich 60 Min im Drittel des Gegeners aufhält sind sie Scheiße und der Gegener zu schwach um Tore zu schießen.

Wenn der Check von Wagner keine 5+ waren, wann dann ? Wenn man Hungerecker im Rollstuhl aus den Katakomben färt ? Zumal es bei diesem Ars......nicht das erste Mal ist das er in dieser Weise auffällg wird, das hat mit Härte und aus Versehen wie bei Braun und Kolarik nichts zu tun !

Wenn Wolf sich inzwischen nicht zu einem solch wichtigen Spieler gemausert hätte, könnte man sich glatt wünschen, dass er Wagner zu Schluck- und Kaubeschwerden verhilft, wie er es seinerzeit in Hamburg vorexerziert hat. Diese Linke Titte kapiert es wohl nicht anders.
Red ice sells hockey tickets. Give blood. Play hockey

ImperatorMAD
Beiträge: 16
Registriert: 11. Sep 2017, 11:22
Wohnort: Lampertheim
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 16.03.2018 2. POVF Adler Mannheim - ERC Ingolstadt

Beitrag von ImperatorMAD » 17. Mär 2018, 08:36

RoyRoedger hat geschrieben:
17. Mär 2018, 01:19

Da ist klar eine 5+
Das muß man schon mit "Engelsaugen" sehen, um darin keine Verletzungsabsicht zu erkennen!
Das Spiel ist erst zu Ende wenn die Uhr abgelaufen ist.

Keulenswinger
Beiträge: 220
Registriert: 9. Sep 2017, 19:25
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
France

Re: 16.03.2018 2. POVF Adler Mannheim - ERC Ingolstadt

Beitrag von Keulenswinger » 17. Mär 2018, 08:38

Trashtalk hat geschrieben:
17. Mär 2018, 01:04
.........
Beim Pfostenknaller von Aldag. Also das man da tatsächlich mehr wie zwei Minuten braucht um sich über die Bilder ein Urteil zu erlauben. Also da sollte man vllt doch den Beruf wechseln.
Die Refs waren Platt und haben sich eine Pause gegönnt :-)

Ansonsten kann man heute mMn nur die mangelnde Chancenverwertung "bemängeln". Jetzt ab in die Eistonne, und am Sonntag wieder so spielen. Dann sollte es möglich sein, sich ab Dienstag auf das HF vorzubereiten :-)
:adler:

Hlushko
Beiträge: 228
Registriert: 4. Sep 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 16.03.2018 2. POVF Adler Mannheim - ERC Ingolstadt

Beitrag von Hlushko » 17. Mär 2018, 08:57

Normalerweise sollten unsere Spieler alle im Krankenhaus arbeiten - das war gestern ein Paradebeispiel fürs "Reanimieren".

Das erste Drittel war ausgeglichen mit hohem Tempo.

Das zweite Drittel gehörte eindeutig den Adlern. Da hätte man mind. 3-4 Tore machen MÜSSEN.
Trotzdem kam da auch Ingolstadt zu zwei riesigen Chancen. Da retteten uns aber Endras und der Pfosten.

Auch das dritte Drittel war eigentlich in unserer Hand.
Dann trifft Goc das leere Tor (mal wieder) nicht und im Gegenzug fällt das Tor für Ingolstadt.

In der Verlängerung hat man dann deutlich gesehen, dass die Adler konditionell deutlich stärker waren.
Ingolstadt hofft da nur noch auf die eine geniale Aktion, die den Sieg bringt - und die hätte es fast auch gegeben.

Unter dem Strich ein ganz wichtiger Sieg, der uns in der Serie auf die Siegerstrasse bringen sollte, wobei ich trotzdem nicht von einem Sweep ausgehe.

Zum Check an Hungerecker:
Im ersten Moment in der Arena war ich auch am Grübeln, ob der Check an sich ok war und Hungerecker den Wagner einfach nicht kommen sah.
Später konnte man aber sehen, dass so ein Check zwingend eine 5 + Spieldauer hätte sein müssen.
Der Schiri hat es als Check gegen die Schulter gewertet, jedenfalls hat er es Bill Stewart so angezeigt.

Interessant finde ich aber den Aufschrei, wenn es einen unserer Spieler trifft.
Das Foul von Larkin in der Champions League wurde da von einigen runter gespielt und nach Alibis und Ausreden für den Check gesucht (keine Absicht, Gegner fuhr ihm plötzlich in den Weg usw.)
Spieler, die solche Checks fahren gehören für einige Zeit aus dem Verkehr gezogen und zwar unabhängig davon, ob sie evtl. das Adler-Trikot tragen.
Übrigens hat Daniel Paille von Brynäs bis Mitte März kein Spiel mehr machen können.
Da sollten wir also froh sein, dass es bei Hungerecker wohl relativ glimpflich abgelaufen ist.

Trashtalk
Beiträge: 360
Registriert: 4. Sep 2017, 19:19
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 16.03.2018 2. POVF Adler Mannheim - ERC Ingolstadt

Beitrag von Trashtalk » 17. Mär 2018, 09:38

Die Aktionen sind nicht zu vergleichen.
Der Check von Larkin ist eine absolut ungestüme Aktion in einem Spiel das man verpfiffen bekommt. In einer Phase der Saison wo es zum einen nicht lief und zum anderen einige Spiele (aus meiner Sicht) verpfiffen wurden. Da hat er rot gesehen und die Spieler wussten das es für die DEL keine Konsequenzen hat wenn die dort nochmal die Sau rauslassen und sich abreagieren.
Das soll den Check nicht relativieren. Sondern lediglich zeigen wieso es da mit den Spielern so dirchging. War ja bei weitem nicht die einzige Aktion in dem Spiel.

Bei Wagner passiert das ähnlich wie das Foul gegen Carlo völlig ohne Not. Ich weiß nicht ob er da ein „Zeichen“ setzten will oder mehr Härte ins Spiel bringen möchte. Fakt ist das er diese Saison gegen uns schon zum 2. mal mit einer Tätlichkeit aufgefallen ist. Beim ersten Mal wurde er gesperrt (zu kurz) und jetzt kommt er so davon.
Ob jetzt Spieldauer oder nicht. Darüber kann man streiten aber definitiv mehr wie 2min hätte das geben müssen.
Andererseits war es ja gut wenn er auf dem Eis war. Denn ansonsten ist da wirklich nicht viel von dem gekommen :-)
Würde mir trotzdem fürs nächste spiel wünschen das man ihn etwas härte spüren lässt.

RoyRoedger
Beiträge: 360
Registriert: 4. Sep 2017, 13:38
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Online
Christmas Island

Re: 16.03.2018 2. POVF Adler Mannheim - ERC Ingolstadt

Beitrag von RoyRoedger » 17. Mär 2018, 09:53

Der Check von larkin würde damals zu Recht bestraft.
Wagner dürfte ohne Strafe weiterspielen.

Das es keine Verletzung gab war Glück. Ich hoffe die adler legen einen Einspruch ein.

Zum Spiel.

Die ingos mit der klaren Taktik die Adler kommen zu lassen. Konditionell auch nicht bei 100%. Aber bei ihren kontern immer gefährlich. Und pielmeier ist echt bockstark.

Die Adler spielen schnell und sind für Konter anfällig. Aber alle 4 Reihen spielen ihre Rolle.
Die Reihe mit kink setoguchi und raedeke gefällt mit. Seto packt immer mal was aus und ich muss sagen das kink endlich wieder der kink ist den man sich wünscht.

Goc sollte sich nochmal das Tor abmessen. Der ackert und verteilt die Pucks mehr als genial. Aber treffen ist nicht seins.

Mullen behalten wenn möglich!!!!!

Endras steht pielmeier in nichts nach. Leider treffen die ingos besser.
Echte Eisbären gibt es nur in Eppelheim

Hlushko
Beiträge: 228
Registriert: 4. Sep 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 16.03.2018 2. POVF Adler Mannheim - ERC Ingolstadt

Beitrag von Hlushko » 17. Mär 2018, 09:53

@ Trashtalk

Der Verletzung bzw. den Spätfolgen ist es völlig egal, warum so ein Foul passierte.
Das macht es nicht besser und das lässt sich auch nicht relativieren.

Der große Unterschied ist, dass Larkin das jetzt 1x passiert ist und er wahrscheinlich daraus gelernt hat.

Das fehlt bei Fabio Wagner völlig. Der hackt und rumpelt sich durch die Liga ohne Rücksicht auf Verluste.
Der Schiri hat leider keine Zeitlupe in diesem Fall und er hat die Aktion anders bewertet (leider).
Man hatte aber den Eindruck, dass die sich das in der Pause nochmal angesehen haben - jedenfalls sind die Ingolstädter plötzlich für jeden Mist auf die Strafbank gewandert. Leider war unser Powerplay gestern katastrophal.

Maggo
Beiträge: 99
Registriert: 9. Sep 2017, 22:36
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 16.03.2018 2. POVF Adler Mannheim - ERC Ingolstadt

Beitrag von Maggo » 17. Mär 2018, 10:32

Alle Serien 1:1 bis auf die der Adler. Dabei sollte doch gerade unsere die ausgeglichenste sein. Was sagt das aus? Was relativiert das?
Es sind nur absolute Zahlen und man muss schon die jeweiligen Spiele betrachten. Da würde ich aktuell, wenn ich müsste, Geld drauf setzen dass Red Bull sich die Serie jetzt schnell schnappt....Aber dann?
Wolfsburg ist einfach schwer zu spielen, auch für die Bärchen.
Die Kölner können Nürnberg wirklich Probleme machen, da gehe ich von einer längeren Serie aus.

Und die Adler: Wenn man de Chancenverwertung in den Griff bekommt und sich weiter von sehr speziellen "nicht" Pfiffen nicht beeindrucken lässt wird man die Serie klar beenden.

Eins stößt mir immer wieder sauer auf: Draufhauen im Dezember und Januar war einfach. Da war manche, VERDIENTE, Kritik überzogen und unsachlich.

Jetzt, wo man durchaus passabel in die Playoffs gekommen ist UND spielt wird das aber nicht recht gewürdigt. Das hat für mich etwas trotziges und den Ursprung in einer scheinbar überzogenen Erwartungshaltung. Auch darf man versuchen sachlich festzuhalten dass letzten Mittwoch 2 große Fehler des Gespanns gegen die Adler festzuhalten waren, sowie nach den wirklich wunderbaren Bildern im Fred auch gestern eine wirklich dicke Fehlentscheidung zu konstatieren ist. Alle drei zu Lasten der Gesundheit der betroffenen Spieler.
Zusätzlich erschliesst es sich mir nicht wie man von Heimschiedsrichtern sprechen kann, dann aber das erste Videobeweis Nichttor als regelnkonform einstuft .

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder