Adler Mannheim - Düsseldorfer EG | 07.12.2018 | 19:30

Moderator: Keulenswinger

Keulenswinger
Beiträge: 222
Registriert: 9. Sep 2017, 19:25
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
France

Adler Mannheim - Düsseldorfer EG | 07.12.2018 | 19:30

Beitrag von Keulenswinger » 5. Dez 2018, 10:55

Bild VS Bild

Adler Mannheim - Düsseldorfer EG | 07.12.2018 | 19:30 Uhr

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der nächste Gegner: Düsseldorfer EG

Dass mit der DEG in der Saison 2018/19 wieder zu rechnen sein würde, machte im Sommer schon einen Blick auf den Kader deutlich. Und spätestens nach dem überragenden Saisonstart, als die Mannschaft dem 2:1-Erfolg nach Verlängerung in der SAP Arena am ersten Spieltag sechs weitere Siege folgen ließ, steht das Team aus Düsseldorf wieder auf dem Zettel der Kandidaten für die direkte Playoff-Qualifikation.

Den sieben Siegen zum Auftakt folgten vier Niederlagen in Folge, allerdings allesamt mit nur einem Tor Unterschied, drei davon sogar erst nach Verlängerung. Die Truppe von Harold Kreis wurde ein wenig auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Doch nach knapp der Hälfte der Vorrunde liegen die Rheinländer knapp hinter Mannheim, München und Augsburg auf Platz vier der Tabelle.

Der Blick auf die Statistiken der einzelnen Spieler zeigt, dass das im Sommer deutlich verstärkte Team ausgezeichnet funktioniert. Kapitän Alexander Barta erlebt im Alter von 35 Jahren seinen mindestens dritten Frühling und ist bester Punktesammler der Mannschaft, knapp gefolgt von dem in Köln verschmähten gebürtigen Düsseldorfer, Philip Gogulla. Und mit dem erst 23 Jahre alten Kanadier Jaedon Descheneau, der vom HC Thurgau aus der Schweizer NLB kam, hat die DEG einen echten Glücksgriff gelandet. Dahinter folgt in der internen Scorerwertung eine breit aufgestellte Offensive, angeführt von Calle Ridderwall, DEL-Topscorer der Saison 2012/13.

Der Trainer: Über Harold Kreis braucht man in Mannheim nicht viele Worte zu verlieren. Der langjährige Mannheimer Mannschaftskapitän, Verteidiger und Trainer führte nach seinem Aus bei den Adlern am Silvestertag vor fünf Jahren den Schweizer Erstligisten EV Zug vier Mal in Folge unter die Top Vier der Liga. Im Sommer trat er nach zehn Jahren zum zweiten Mal die Trainerposition bei der DEG an.

Augen auf... Bernhard Ebner. Der 28 Jahre alte Nationalspieler ist in seiner siebten DEL-Saison der Kern der starken DEG-Defensive. Seit seinem DEL-Debüt im Jahr 2012, als er auch als „Rookie des Jahres“ in der DEL ausgezeichnet wurde, stand der der 1,87 Meter große Verteidiger in jedem Jahr im Nationaltrikot auf dem Eis und nahm in diesem Jahr erstmals auch an der WM teil. In Düsseldorf gilt Ebner nach inzwischen über 300 DEL-Spielen als Leitfigur auf dem Eis, ist einer von vier Assistenzkapitänen von Alex Barta.

Fakt: Patrick Köppchen bestritt am vergangenen Wochenende sein 1000. DEL-Spiel. Der Verteidiger ist der vierte DEL-Spieler, der diese Schallmauer durchbrochen hat und der Dritte, dem dies im Trikot der DEG gelungen ist.

DEL-Bilanz der Adler gegen die DEG seit 1994: 94 Spiele, 55 Siege, 39 Niederlagen, 297:231 Tore

Die Duelle der Adler gegen die DEG in der laufenden Saison: 1:2 n.V. (H)

Adler Mannheim – Düsseldorfer EG
Freitag, 07.12.2018, 19.30 Uhr
SAP Arena, Mannheim

Das Spiel wird live im Webradio, bei „Radio Regenbogen 2“ on Air sowie im Telekom-Livestream übertragen. Zudem gibt es aktuelle Infos im Liveticker in der Adler-App (iOS, Android) und auf unserer Homepage.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
(c) by Adler Mannheim -> https://www.adler-mannheim.de/aktuelles ... dorfer-eg/
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Adler Mannheim Website -> https://www.adler-mannheim.de/livecenter/show/1968
Adler Mannheim Fan App
Telekomsports -> https://www.telekomsport.de/event/adler ... -eg/114805
Radio Regenbogen Adler Mannheim Kanal -> https://www.regenbogen.de/radioplayer/adler-mannheim


:adler:

newadler2012
Beiträge: 6
Registriert: 4. Sep 2017, 13:55
Hat sich bedankt: 9 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler Mannheim - Düsseldorfer EG | 07.12.18 | 19:30

Beitrag von newadler2012 » 7. Dez 2018, 20:51

Die Anfängliche Euphorie von Beginn der Saison und der längeren Siegesserie ist jetzt nach der Viertel Niederlage in Folge völlig verflogen! Selbst Pavel Gross scheint rastlos und ohne Plan B!!

Hoffe Sie finden schnell wieder in die Spur!

fhansi
Beiträge: 215
Registriert: 8. Sep 2017, 08:41
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler Mannheim - Düsseldorfer EG | 07.12.18 | 19:30

Beitrag von fhansi » 7. Dez 2018, 20:54

Tja was soll man sagen, Winter Blues ?

Ne also wirklich, Schiri Leistung mal wieder unterirdisch, die zwei Strafen waren nen Witz dazu vergessen sie wennn sie den Arm heben das ggf nochmal Fouls entstehen können - irgendwann hatten wir das schon mal ?

1:2, den muss man halten, sorry.

Ansonsten, mal wieder kaum Chancen genutzt und ich fand auch etwas lahm und hinterher, dann gewinnt man nicht.

Patschek_Blut
Beiträge: 260
Registriert: 6. Sep 2017, 06:29
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Ireland

Re: Adler Mannheim - Düsseldorfer EG | 07.12.18 | 19:30

Beitrag von Patschek_Blut » 7. Dez 2018, 21:06

Eines der schlechtesten Spiele dieser Saison, hatte nie das Gefühl da geht was, im Gegenteil im letzten Drittel war läuferisch, kämpferisch und spielerisch Tristesse pur angesagt.

Langsam, behäbig, bräsig ganz Schlimm................
Red ice sells hockey tickets. Give blood. Play hockey

Trashtalk
Beiträge: 364
Registriert: 4. Sep 2017, 19:19
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Kontaktdaten:
Status: Online
Germany

Re: Adler Mannheim - Düsseldorfer EG | 07.12.18 | 19:30

Beitrag von Trashtalk » 7. Dez 2018, 21:13

So mal prinzipiell ist es ok das man wieder so langsam auf dem Boden der Tatsachen ankommt. Die letzten Wochen hat man gehört bzw gelesen das das Finale Mannheim/München schon feststeht. Sollte man so langsam dran zwifeln.
Zum Spiel an für sich. In der DEL ist es wohl nicht üblich bei angezeigter Strafe noch eine zu geben (siehe letzte Woche). Allerdings waren die gewohnt schlechten Schiris heute nicht schuld (im Gegensatz zu letzter Woche) an der Niederlage.

Man hat es einfach nicht verstanden seine Chancen zu nutzen. Sah so ein bisschen aus als wäre man gewollt... aber das System funktioniert nicht. Viele abspielfehler, chancenverwertung etc. einfach ärgerlich das man plötzlich so einen Leistungseinbruch hat. Auf der einen Seite lieber jetzt wie März. Auf der anderen Seite aber ein großes warum?

fhansi
Beiträge: 215
Registriert: 8. Sep 2017, 08:41
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler Mannheim - Düsseldorfer EG | 07.12.18 | 19:30

Beitrag von fhansi » 7. Dez 2018, 21:51

Trashtalk hat geschrieben:
7. Dez 2018, 21:13
S
Zum Spiel an für sich. In der DEL ist es wohl nicht üblich bei angezeigter Strafe noch eine zu geben (siehe letzte Woche).
da kann man nur lachen, sorry, regeln sind regeln und wenn man den streifebnhörnchen das nicht beibringt ... :negativ:

Ich bin ja immer noch der Meinung das wir einfach zu braf sind und nicht genug inden umschlag in die Schirikabine legen ....

Crosschecker2018
Beiträge: 11
Registriert: 6. Nov 2018, 06:06
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler Mannheim - Düsseldorfer EG | 07.12.18 | 19:30

Beitrag von Crosschecker2018 » 7. Dez 2018, 22:05

newadler2012 hat geschrieben:
7. Dez 2018, 20:51
Die Anfängliche Euphorie von Beginn der Saison und der längeren Siegesserie ist jetzt nach der Viertel Niederlage in Folge völlig verflogen! Selbst Pavel Gross scheint rastlos und ohne Plan B!!

Hoffe Sie finden schnell wieder in die Spur!
was mich viel mehr stört ist dass keine Weiterentwicklung zu sehen ist, im Gegenteil, es entwickelt sich eher zurück. Dachte ich Anfang der Saison noch das wenn man eingespielt ist und Typen wie Katic oder die Finnen erstmal richtig Fuß gefasst haben wird es noch besser, das Gegenteil ist der Fall.

Ist auch nicht so dass wir jetzt kein Scheibenglück haben, wir hatten es eher haufenweise zum Anfang der Saison. Außer in den Slot spielen oder auf Abpraller zu hoffen habe wir offensiv kein Mittel mehr. Die Raumaufteilung stimmt weder vorne noch hinten. Das PP lahmt. Wir sind undiszipliniert (ja die Strafe gegen Wolf war unnötig, genauso unnötig war aber die dazu führende Aktion mit dem Stock, warum? Was soll das bringen?). Die Torhüter gewinnen uns nicht mal ein Spiel, wenn ich da an Poulin letzten Sonntag denke könnte ich heulen. Verteidigen gegen uns ist simpel, Abpraller und Pässe in den Slot verhindern. Blaue Linie kann man praktisch frei lassen und immer schön auf Konter lauern.

fhansi
Beiträge: 215
Registriert: 8. Sep 2017, 08:41
Hat sich bedankt: 52 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler Mannheim - Düsseldorfer EG | 07.12.18 | 19:30

Beitrag von fhansi » 7. Dez 2018, 22:30

Crosschecker2018 hat geschrieben:
7. Dez 2018, 22:05
[Außer in den Slot spielen oder auf Abpraller zu hoffen habe wir offensiv kein Mittel mehr.
Na die Abpraller sind ja auch nichtmal genutzt, wäre es so hätte es heute des öfteren gescheppert.
Das Spiel hat man heute gehörig verschlafen, im PP kam kaum was zu stande und auch der anfänglich Druck und der Vorchekc existiert nicht mehr.
Woran das liegt, keine Ahnung aber da müsse sich die Jngs halt mal mehr reinhängen.

Bindi
Beiträge: 93
Registriert: 7. Sep 2017, 19:51
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler Mannheim - Düsseldorfer EG | 07.12.18 | 19:30

Beitrag von Bindi » 7. Dez 2018, 22:39

Zu den Gestreiften und der Sache mit weiteren Fouls bei angezeigtem Foul sage ich gar nichts mehr. Das ist einfach nicht erstligareif. Zum Spiel aus meiner Sicht: schlechte Aufbaupässe, Pässe in den Rücken, und dann zur Krönung wieder einmal zu langsam, zu behäbig und zu kompliziert (wenn man mal vor das Tor kam). D’dorf hat es aber auch leider gut gemacht, wie sie uns in ihrer Zone außen gehalten haben. Von mir aus kann man sagen, dass der ein oder andere vielleicht spielt, obwohl er eine Pause bräuchte. Und nach der heutigen Vorstellung kann Pavel nicht mehr sagen, es gäbe keinen Leistungseinbruch im zweiten Dritttel. Und stellenweise fand ich im dritten Drittel dass D‘dorf fast Pässe wie in einem zügigen Training in unserer Zone spielen konnte. Für Sonntag wird wohl entscheidend sein, wer den Frust über die heutige Niederlage besser wegsteckt. Ich fürchte mal, dass die Dosen da einfach momentan sicherer sind und den größeren Werkzeugkasten haben. Aber ich lasse mich gerne überraschen.

Noch was: ich sehne den Tag herbei, an dem der Angriff wieder vollzählig ist - alleine schon, weil unsere #17 dann wieder sitzt und seinen Allerwertesten hoffentlich an den Spieltagen nicht mehr vom blauen Polster hochbekommt.

adler200
Beiträge: 14
Registriert: 18. Okt 2017, 10:52
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler Mannheim - Düsseldorfer EG | 07.12.18 | 19:30

Beitrag von adler200 » 8. Dez 2018, 00:32

Da gilt gleiches aber Hoffentlich auch für #90, der genauso ohne Lust und ohne Energie auf dem Eis unterwegs ist!

Schiris, wie geschrieben absolut grottig, gerade wenn man davor die Chance hatte einige NHL-Spiele zu sehen....unfassbar wie weit weg wir von guten Schiris sind...schon die erste Strafe da gings los....Haken gegen die DEG....wenn das Haken war, müssen sie es noch mindestens 15 mal im Spiel peiffen....und was war??? genau danach gabs für die gleiche Aktion nix mehr...DEL halt.

Heute wars von vielen Spielern nix...wenige Ausnahmen die wenigstens alles versucht haben.

Aber ehrlich: Pavel hat gezeigt, dass er in einem SPiel drei verschiedene Systeme spielen lassen kann...angepasst an den Gegner...wie wäre es, wenn wir einem Trainer mal Zeit geben...nicht ein Jahr, sondern einfach mal drei Jahre??
Ich finde es so lächerlich jetzt über fehlende Entwicklung und Trainer zu diskutieren, wenn vor der Saison jeder sagte, "dass wird ne Aufbausaison"...war der Anfang einfach zu gut oder was?? (Betrifft eher die Leute auf Fratzenbook als hier :lol: )

Was man sich für die nächste Saison wirklich überlegen sollte wäre mal die Torhüter-Position. Nein, nicht nur wegen dem Spiel :scoring: , aber einfach weil ENdras und Pickard älter werden und seit geraumer Zeit nicht mehr absolute Top-Leistungen abrufen. Einfache Gegentore die öfters auf unsre Torhüter gehen....Strahlmeier und Pantwkowksi in drei Jahren als Gespann...das hätte doch was...zumindest für die Zukunft...??

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder