Adler Mannheim - Iserlohn Roosters | 29.10.19 | 19:30 Uhr

Moderator: Keulenswinger

Bindi
Beiträge: 183
Registriert: 7. Sep 2017, 21:51
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Canada

Re: Adler Mannheim - Iserlohn Roosters | 29.10.19 | 19:30 Uhr

Beitrag von Bindi » 30. Okt 2019, 08:52

cameron hat geschrieben:
30. Okt 2019, 07:01
geh in die Kabine mit dem Glauben Iserlohn gebrochen zu haben und keine 100% mehr geben zu müssen.
Und das darf definitiv nicht passieren! Es ist ja kein Geheimnis, dass zwei Tore Vorsprung überhaupt nichts zu bedeuten haben, wenn noch 20 Minuten zu spielen sind, auch und besonders gegen einen Gegner, der wieder etwas Lunte gerochen hat. Dass das schon öfters passiert ist, müsste sich auch bis in unsere Kabine herumgesprochen haben (und alle Spieler haben das ja schon auch hier miterlebt) und deshalb verstehe ich das überhaupt nicht. Da stellt sich für mich ein bisschen die Charakter- bzw. Einstellungsfrage.



fhansi
Beiträge: 351
Registriert: 8. Sep 2017, 10:41
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler Mannheim - Iserlohn Roosters | 29.10.19 | 19:30 Uhr

Beitrag von fhansi » 30. Okt 2019, 09:19

Ich denke das ist alles eine Einstellungsfrage. Das die Mannschaft kann haben wir letztes Wochenende gesehen, da wir um jeden Meter, besonders im Spiel gegen Nürnberg konzentriert zur Sache gegangen und da war das 2:0 da. Gestern, wie schon beschrieben, mal wieder den Gegner am Tabellenplatz ausgemacht und das geht nicht.

Die Spieler sollten sich mal in der Kabine hinsetzen und sich offen gegenseitig fragen was sie in dieser saison erreichen wollen. Da produziert man wunderschöne Tore, knallt Iserlohn in nicht mehr als 2 Minuten die Hütte voll, antwortet im direkten Gegenzug auf eins der Dusseltore und stellt dann im 3. Drittel all dies ein ? Ne das kann es nicht sein. Und das hat auch nichts mit Anpassung und ankommen in der DEL etc zu tun. Die meisten im Kader sind lang genug hier.

Vielleicht sollten die Spieler sich ihren eigenen Trailer mal anschauen: " Du musst hart arbeiten um oben zu stehen". Zitat Plachta.

Da sollte doch endlich mal die Marschrichtung klar sein.

RBI
Beiträge: 515
Registriert: 5. Sep 2017, 09:07
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler Mannheim - Iserlohn Roosters | 29.10.19 | 19:30 Uhr

Beitrag von RBI » 30. Okt 2019, 09:41

Diese Mannschaft wird mit dieser Einstellung in dieser Saison keinen Blumentopf gewinnen!

An die DEL: Habt ihr eine Krise? Seid ihr gerade ganz schlecht drauf? Niederlagenserie oder so? Oder habt ihr es noch nicht geschafft, ein Tor in dieser Saison zu schießen? Dann spielt gegen die Adler. Da schafft das jeder und jede Negativserie ist im Handumdrehen Vergangenheit!

Keulenswinger
Beiträge: 527
Registriert: 9. Sep 2017, 21:25
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
France

Re: Adler Mannheim - Iserlohn Roosters | 29.10.19 | 19:30 Uhr

Beitrag von Keulenswinger » 30. Okt 2019, 10:09

cameron hat geschrieben:
30. Okt 2019, 07:01
Das passiert, wenn man im laufenden Spiel einen Arroganzanfall bekommt.
Man ist meiner Meinung nach nicht auseinandergefallen, man hat das Spielen eingestellt. Wir führen 4:1 und spielen Iserlohn an die Wand, bekomm zwei dumme Eigentore, dafür kann niemand was, leg dann aber direkt das 5:3 nach und geh in die Kabine mit dem Glauben Iserlohn gebrochen zu haben und keine 100% mehr geben zu müssen. Es mag ne Floskel sein, aber das bestraft dir jeder Gegner in der Liga.
So sieht`s aus. Man bekommt den Eindruck, das man es echt zu Locker nimmt, je nach Gegner. Wir sind der Meister, erstarrt in Ehrfurcht und schenkt uns die Punkte.

Die Mannschaft ist in meinen Auggen echt sehr gut, aber wenn Sie nicht für den Erolg arbeitet, wird das nichts. Arbeit schlägt Talent, wenn Talent nicht arbeitet oder wie heißt das ...

Vielleicht wird/wurde die Mannschaft auch im Vorfeld schon zu stark geredet. Viele Experten (und die, die sich dafür halten) haben ja wieder auf ein Finale RBM und MAN getippt, mit dem Sieger Adler Mannheim.

RBI
Beiträge: 515
Registriert: 5. Sep 2017, 09:07
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler Mannheim - Iserlohn Roosters | 29.10.19 | 19:30 Uhr

Beitrag von RBI » 30. Okt 2019, 10:18

Naja, wenn man aber nach einer souveränen Meisterschaft mit einem verstärkten Team an den Start geht und bei der Konkurrenz jetzt auch nicht unbedingt die Überflieger zu finden sind, wohin soll man so eine Mannschaft dann tippen? Sicher die Play Offs erreichen? Das passt aber weder zu Aufwand noch zu eigenem Anspruch!

Keulenswinger
Beiträge: 527
Registriert: 9. Sep 2017, 21:25
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
France

Re: Adler Mannheim - Iserlohn Roosters | 29.10.19 | 19:30 Uhr

Beitrag von Keulenswinger » 30. Okt 2019, 10:37

Klar passt das nicht zum Anspruch.
Das Ziel konnte und kann nur die Titelverteidigung sein!

Allerdings hat man auch letztes Jahr eine Mega Saison gespielt. Sehr souverän, dazu die neuen Spieler geholt, und wurde auch teils vor der neuen Saison quasi schon zum Meister gemacht.

Da wird dann vllt der ein oder andere ein wenig "Arrogant". Nicht umsonst hat Pavel von Respekt gesprochen.



Gesendet von unterwegs mit Tapatalk


Patschek_Blut
Beiträge: 433
Registriert: 6. Sep 2017, 08:29
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 174 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Ireland

Re: Adler Mannheim - Iserlohn Roosters | 29.10.19 | 19:30 Uhr

Beitrag von Patschek_Blut » 30. Okt 2019, 10:46

Na ja nach fast einem drittel der Saison und sochen Spielen wie gegen den Bauernstadel aus dem hinteren Landesteil sollte die Einstellung kein Problem sein, die Herrschaften schimpfen sich Profis.................

Ich habe allerdings auch nicht so richtig Verstanden warum Rendulic für Larkin draussen geblieben ist, da gäbe es andere Kandidaten.
Red ice sells hockey tickets. Give blood. Play hockey

Oregon
Beiträge: 86
Registriert: 5. Sep 2017, 12:54
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler Mannheim - Iserlohn Roosters | 29.10.19 | 19:30 Uhr

Beitrag von Oregon » 30. Okt 2019, 11:03

Ich habe allerdings auch nicht so richtig Verstanden warum Rendulic für Larkin draussen geblieben ist, da gäbe es andere Kandidaten.
Mal doof gefragt: Wen denn? Für Larkin musste ein Ausländer raus, da er ja noch keinen deutschen Pass hat.

Also: Gustafsson, Katic, Lehtivuori, Billins, Järvinen, Desjardins, Huhtala, Smith, und eben Rendulic. Aus dieser Liste fand ich Rendulic durchaus die passende Wahl. Beim nächsten Mal wird es vermutlich Järvinen treffen. Allerdings finde ich nach wie vor die Verpflichtung von Gustafsson als verschwendete Ausländerlizenz. Nicht, dass er grundsätzlich schlecht wäre - aber auch nicht besser als eine Reihe von deutschen Torhütern wie Jenike, Pickard oder auch Pantkowski.

RBI
Beiträge: 515
Registriert: 5. Sep 2017, 09:07
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 141 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler Mannheim - Iserlohn Roosters | 29.10.19 | 19:30 Uhr

Beitrag von RBI » 30. Okt 2019, 11:09

Lehtivuori oder Billins laufen für mich auch noch zu viel im Nebel herum. Man hätte ebenso gut einen von ihnen sitzen lassen können!

RoyRoedger
Beiträge: 495
Registriert: 4. Sep 2017, 15:38
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Christmas Island

Re: Adler Mannheim - Iserlohn Roosters | 29.10.19 | 19:30 Uhr

Beitrag von RoyRoedger » 30. Okt 2019, 11:18

Ich würde Katic sitzen lassen. Tolle Aktionen offensiv, aber...
Er und Lehtivuori sind für mich 2 AL Kandidaten, die noch den Pokal im Kopf haben.

Bei den Deutschen, Akdag Plachta
Echte Eisbären gibt es nur in Eppelheim

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder