DEL Allgemein

Alles um die anderen Vereine der DEL
Antworten
RBI
Beiträge: 371
Registriert: 5. Sep 2017, 07:07
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: DEL Allgemein

Beitrag von RBI » 6. Aug 2018, 07:22

Dass die DEL kein so großes Interesse hat, ist für mich absolut verständlich, so lange Top Vereine in der DEL2 nicht auf einem soliden finanziellen Fundament stehen. Es bringt gar nichts, einen sportlichen Aufsteiger zu haben, der in der Folgesaison entweder abgeschossen wird oder sich, wie schon viel zu oft gesehen, finanziell übernimmt und dann nach ein oder zwei Jahren das Buch zumachen muss. Dann lieber keinen Aufsteiger. Denn von solchen Pleiten sind nicht nur die gescheiterten Vereine betroffen, sondern immer die ganze Liga. Und da wir ja auch in der DEL einige Kandidaten haben, die sich jedes Jahr über eine schwarze Null freuen, ist jede Pleite, gerade mit Ausstieg während der Saison, auch für diese eine Gefahr!



Patschek_Blut
Beiträge: 233
Registriert: 6. Sep 2017, 06:29
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Ireland

Re: DEL Allgemein

Beitrag von Patschek_Blut » 7. Aug 2018, 07:46

Ich bin ehrlich gesagt im Zweifel ob Auf- und Abstieg in der derzeitigen Situation tatsächlich Sinn machen.

Es ist mit Sicherheit so, dass Eishockeydeutschland eher zu Auf-und Abstieg tendiert als zum amerikanischen Franchise System mit NHL und Minor Leagues, weil von anderen Ligen so gewohnt.

Aber wie sollen die Lizenz-Verfahren geregelt werden, wie soll die monetäre Ausstattung der Clubs gestaltet werden ? Aktuell ist die Gefahr groß, dass sich die Klubs bei Auf-und Abstieg schon in Liga 2 übernehmen, was keinem hilft.

Hockey ist immer noch eine Randsportart, die wenig beachtet wird, bevor man solche Experimente wagt, sollte man erst mal über seine Öffentlichkeitsarbeit nachdenken um Hockey interessanter, bekannter zu machen.

Aktuell sehe ich den Auf-und Abstieg eher als Friedhof für Traditionsvereine, die sich übernehmen und über keine ausreichende Fanbase oder Investoren verfügen.

Ich wäre mit allzu euphorischen Reaktionen vorsichtig.
Red ice sells hockey tickets. Give blood. Play hockey

verraeter
Beiträge: 7
Registriert: 4. Sep 2017, 16:02
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: DEL Allgemein

Beitrag von verraeter » 7. Aug 2018, 09:50

Die DEL ist doch aber die einzige Liga in Deutschland die momentan keinen Auf- und Abstieg hat, oder? Handball und Basketball stehen in Sachen öffentliche Aufmerksamkeit auch nicht viel besser da als Eishockey.
Klar gibt es ein Insolvenzrisiko bei den Vereinen, aber gerade Riessersee zeigt ja, dass das unabhängig von einer Auf- und Abstiegsregelung besteht.
Außerdem wurden auch im Franchisesystem Vereine aufgenommen die lediglich Kanonenfutter waren (Duisburg).
Auf der anderen Seite hat Bremerhaven gezeigt das es geht und der neue Verein eine Bereicherung für die Liga sein kann.

Patschek_Blut
Beiträge: 233
Registriert: 6. Sep 2017, 06:29
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Ireland

Re: DEL Allgemein

Beitrag von Patschek_Blut » 7. Aug 2018, 10:00

Das ist Richtig, aber Eishockey dürfte von allen "Randsportarten" die Aufwendigste sein was Infrastruktur, Ausrüstung und Nachwuchsarbeit betrifft.

Handball kannst du in jeder halbwegs Tauglichen Sporthalle spielen, für Basketball brauchst du minimal einen Korb irgendwo aufgehängt, für Eishockey Kunsteisflächen, Hallen, Schutzausrüstung, wenn du dann noch den Spielbetrieb einer ersten Mannschaft dazu rechnest ist Hockey um einiges teurer/aufwendiger und auf Profiniveau, insbesondere in der DEL, momentan nicht von allen 2 Liga Vereinen zu stemmen.

Auf der anderen Seite wäre schon Geil, mal wieder ein richtiges Derby gegen die Krankfurter Miezekätzchen zu haben...............................
Red ice sells hockey tickets. Give blood. Play hockey

verraeter
Beiträge: 7
Registriert: 4. Sep 2017, 16:02
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: DEL Allgemein

Beitrag von verraeter » 7. Aug 2018, 12:13

Die Kosten für Ausrüstung sollten bei jedem Profiverein nicht so sehr ins Gewicht fallen und spielen wohl eher beim Nachwuchs eine Rolle.
Die Unterhaltskosten der Stadien bzw. die Miete schon eher. Ist ja auch eine beliebte Methode der Städte um ihre Vereine zu subventionieren.

Dass das nicht alle Zweitligavereine auf DEL Niveau können ist klar, aber die spielen dann auch gegen den Abstieg in die Oberligen und nicht um den Aufstieg. Das Problem kommt übrigens auch im Fußball vor (SV Darmstadt z.B.). Grundsätzlich denke ich aber schon, dass Auf- und Abstieg den Sport interessanter machen und es nicht zu einem Massensterben unter den Vereinen kommen. Letztlich sind sie selbst in der Verantwortung seriös zu wirtschaften und sich nicht ein paar Jahre DEL auf Pump zu erkaufen.

Patschek_Blut
Beiträge: 233
Registriert: 6. Sep 2017, 06:29
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Ireland

Re: DEL Allgemein

Beitrag von Patschek_Blut » 8. Aug 2018, 05:58

Grundsätzlich stimme ich dir zu Auf-und Abstieg machen das Ganze interessanter und schaffen gerade in der zweiten Liga Anreize und unter Umständen erhöhte Aufmerksamkeit.

Aber man sollte es mit Bedacht angehen, das große Vereinssterben hatten wir schon mal und in Punkto Subventionierung durch die Kommune................frag mal in Frankfurt nach, lieber dem FSV ein neues Stadion hingestellt, als den Lions bei der Hallenrenovierung geholfen.
Red ice sells hockey tickets. Give blood. Play hockey

Adler501
Beiträge: 36
Registriert: 4. Sep 2017, 21:35
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: DEL Allgemein

Beitrag von Adler501 » 29. Aug 2018, 20:16

Da haben die Dosen scheinbar zugeschlagen. Rein von der Vita und aktuellem wechseln von NHL in die DEL eine neue Ebene.
Allerdings die Statistik muss keine Angst machen.
Wie seht ihr das?

Trashtalk
Beiträge: 291
Registriert: 4. Sep 2017, 19:19
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: DEL Allgemein

Beitrag von Trashtalk » 29. Aug 2018, 22:29

Rein vom Namen und der Vita ist das für DEL Verhältnisse schon ein Kracher! Aber das waren andere Spieler vor ihm auch schon. Über sein können brauch man sich sicher keine Gedanken machen. Aber ob er das auch in der DEL abrufen kann bzw ob das auch in die Mannschaft passt wird man sehen. Verjüngt wurde der Münchner Kader damit definitiv nicht.

Trashtalk
Beiträge: 291
Registriert: 4. Sep 2017, 19:19
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: DEL Allgemein

Beitrag von Trashtalk » 25. Sep 2018, 17:38

Nach nur 4 Spieltagen wurde Kevin Gaudet in Nürnberg freigestellt.

Haben da die Verantwortlichen etwa nicht ihre Hausaufgaben gemacht? Man führt doch vorher Gespräche und weiß so ca wen man sich da ins Boot holt. Zumal er ja in Eishockey Deutschland kein Unbekannter ist.
Aber auf der anderen Seite ist es natürlich sehr konsequent wenn man merkt das das doch nicht zusammen passt ihn dann auch direkt freizustellen.
Wäre er mal in Bietigheim geblieben.

adler69
Beiträge: 44
Registriert: 25. Jan 2018, 13:06
Danksagung erhalten: 11 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: DEL Allgemein

Beitrag von adler69 » 26. Sep 2018, 06:46

Trashtalk hat geschrieben:
25. Sep 2018, 17:38
Nach nur 4 Spieltagen wurde Kevin Gaudet in Nürnberg freigestellt.

Haben da die Verantwortlichen etwa nicht ihre Hausaufgaben gemacht? Man führt doch vorher Gespräche und weiß so ca wen man sich da ins Boot holt. Zumal er ja in Eishockey Deutschland kein Unbekannter ist.
Aber auf der anderen Seite ist es natürlich sehr konsequent wenn man merkt das das doch nicht zusammen passt ihn dann auch direkt freizustellen.
Wäre er mal in Bietigheim geblieben.
Die Pressemitteilung hört sich nach dem gewohnten Einheitsbrei an. Da steckt wohl deutlich mehr dahinter.
In 1-2 Wochen steht Gaudet in Dresden hinter der Bande.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder