29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Antworten
Bindi
Beiträge: 69
Registriert: 7. Sep 2017, 19:51
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von Bindi » 30. Mär 2018, 09:01

Bringt uns zwar nichts, aber hoffentlich erhält er keinen Vertrag mehr in der DBL (Deutsche Busch-Liga).



Bärliner
Beiträge: 4
Registriert: 30. Mär 2018, 09:02
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von Bärliner » 30. Mär 2018, 09:16

Das was Herr Steven Pinizzotto da abgeliefert hat, war schon vorsätzliche Körperverletzung. Der Blick ging nicht in Richtung Puck sondern nur "wie kann ich -Plachta- noch erwischen. Ganz finstere Scene und die Arroganz danach (Posing vor dem Verletzten), unterstreicht den Vorsatz. Matchstrafe und Sperre für 5 Spiele wäre angemessener als die gegebenen 2 Minuten. Das ist lächerlich und bestärkt nur das Verhalten von Steven Pinizzotto. Es ist ja bei ihm auch nicht das erste Mal das er so "gekonnt" eingestiegen ist.
Soetwas hat in der DEL, auch nicht in den Playoffs, zu suchen.
Ich bin Eisbären Fan und trotzden -ALLES GUTE FÜR Matthias Plachta. Komm schnell wieder auf die Beine !!!!!!!!!!!!

adlerfan1970
Beiträge: 63
Registriert: 4. Sep 2017, 21:14
Danksagung erhalten: 3 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von adlerfan1970 » 30. Mär 2018, 09:35

@Bärliner es gab ja noch nicht mal 2min. dafür ,da hätte der Schiri ja was sehen müssen. Die 2 min. gab es für übertriebene Härte, welche Wolf auch bekam. Weil er ihn dafür stellen wollte.

Adam#90
Beiträge: 1
Registriert: 30. Mär 2018, 09:34
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von Adam#90 » 30. Mär 2018, 09:42

Hallo zusammen,
ich bin jetzt schon etwas länger "passives"Mitglied des Forums und wollte aber jetzt etwas nicht im Raum stehen lassen.
Die #14 der Dosen hat für den inakzeptablen, naja nennen wir es mal "Check" m.M. keinerlei Strafe bekommen!die 2 min gab es für die Rangelei mit Wolf -> übertriebene Härte.
Was durchaus noch mehr zeigt, wie blind die streifenHörnchen durch die Gegend fahren. Vor allem
der schon angesprochene Herr Iwert der für mich sogar nur 2 m vom geschehen weg stand und besten Blick auf die Szene hatte.
Die Entscheidungen der (un)parteiischen grenzten wirklich schon nah an einem Skandal!
Hoffe auf die richtige Antwort am Samstag...

Hlushko
Beiträge: 208
Registriert: 4. Sep 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von Hlushko » 30. Mär 2018, 09:48

Man sollte hier auch mal den Münchner Abeltshauser erwähnen, der seinem Kollegen fair geholfen hat vom Eis zu kommen.

Falls Pinizzotto morgen auflaufen darf, sollte man ihn entsprechend das Spiel über begleiten. Der gehört provoziert bis zum Ende und zwar mit Allem, was unter die Gürtellinie geht. Am besten auch auf Englisch, damit er es auch versteht. Transparente, Sprechchöre - Alles!

Und ansonsten können die Dosen gerne ins Finale kommen. Allerdings sollten wir dafür sorgen, dass ihnen da maximal zwei Reihen zur Verfügung stehen!

Adler-Verantwortliche und DEL - ihr seid jetzt endlich einmal aufgefordert zu handeln!

adlerfan1970
Beiträge: 63
Registriert: 4. Sep 2017, 21:14
Danksagung erhalten: 3 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von adlerfan1970 » 30. Mär 2018, 09:56

Nur ein 5 plus spieldauer bei einem spielstand von 3:2 kann man ja nicht geben, weil die Gefahr zu groß gewesen wäre , dass die Adler das Spiel noch drehen und dem Schiri sein wetteinsatz dahin ist. ..bzw der Scheck von redbull zurückgenommen wird. Aber dann kurz danach ein lächerliches haken ,oder beinstellen pfeifen, wo die Dosen im wahrsten Sinne des Wortes den Deckel draufgemacht haben. Ja es war eine blöde Strafe , aber dennoch im verhältnis lächerlich. .passend dazu ist, dass der schiri hunnius schon mal gesperrt war.. und dann darf er ein Halbfinale pfeifen?

fhansi
Beiträge: 163
Registriert: 8. Sep 2017, 08:41
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von fhansi » 30. Mär 2018, 09:56

Es ist ein Unding das die selbe da nicht selbst aktiv wird. Das ist jetzt schon die zweite Situation wo offensichtlich die Streifenhörnchen die Situation übersehen.
Das kann doch nicht sein. Das ist nicht die beste Publicity für den Eishockey Sport noch für die Erledigung.

Stevo@ice
Beiträge: 90
Registriert: 28. Sep 2017, 14:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von Stevo@ice » 30. Mär 2018, 10:03

Ermittlungsverfahren beantragt: https://www.morgenweb.de/mannheimer-mor ... 24991.html Hoffentlich haben sie die Szene mit dem Stockcheck gegen den Hinterkopf von Stuart mitgeschickt. Aufmerksame Schiedsrichter hätten da schon eingreifen können und evtl. Schlimmeres verhindert.

Hier die Plachta-Szene nochmal im Bewegtbild (faire Geste von den Eisbärenfans): https://twitter.com/EisbaerenNerds/stat ... 7285590017

btw: Wir werden das Objekt wohl auch nächste Saison noch sehen müssen, er hat wohl bereits in Nürnberg unterschrieben :kotz:

Maggo
Beiträge: 84
Registriert: 9. Sep 2017, 22:36
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von Maggo » 30. Mär 2018, 10:54

Diese Szene, diese Minute, dieses Verhalten von Spieler UND Trainer hat das Image der DEL binnen 16 Stunden massiv geschädigt. Der Zuspruch von allen Fans anderer Vereine als RB spricht eine deutliche Sprache. Es sind DUTZENDE Bilder, bewegt und unbewegt im Netz und da löscht sie niemand. Wenn die DEL und die Verantwortlichen nicht total debil sind kriegt Pinizotto eine Strafe. Doch was die Strafe nicht repariert:
Der Hass ist bereits da und der verschwindet nicht. Denn Jackson wird an der Bande stehen. Ich halte mich für einen durchaus emotionalen aber auch zivilisierten Menschen.
Aber Morgen und in Spiel 4 würde ich keine Kinder mit in die Arena nehmen. Das wird verbal hässlich, sehr hässlich. Und das einzige Mittel das dem entgegenstehen würde wäre eine Sperre Pinizottos UND Jacksons oder eine Entschuldigung Jacksons! Wenn Pinizotto in dieser Serie nochmal aufläuft muss man eigentlich damit rechnen dass das Eis von Hartgeld bedeckt wird und eine einigermaßen sportliche Atmosphäre unmöglich sein wird.

Bärliner
Beiträge: 4
Registriert: 30. Mär 2018, 09:02
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von Bärliner » 30. Mär 2018, 11:27

Sorry, ich dachte der hat 2 Minuten bekommen. Ich habe nur den Zusammenschnitt gesehen. Ich war Live beim Nürnbergspiel.
Der "Spieler" mit der Nummer 14 ist schon öfters aufgefallen. Mit dem stimmt wirklich was nicht.
Auch er wird irgendwann seinen Meister finden. Man wünscht es keinem aber manche verstehen es nicht anders.
Bereitet den BullDosern einen heißen Tanz und spart nicht mit Pfiffen für Herrn Pinizzotto. Wenn die Schiris nicht pfeiffen tun, tut ihr es einfach :- ))

Super Geste von Abeltshauser - das war wie ein Schlag ins Gesicht für den Psycho-Pinizzotto.

Der Typ hat nichts in der DEL verloren. Solche Typen will keiner sehen, weder in Bremerhafen noch sonstwo.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder