Fragen/Diskussionsrunde zu den Spielen (FEB./MRZ. 2018)

Trashtalk
Beiträge: 253
Registriert: 4. Sep 2017, 19:19
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Fragen/Diskussionsrunde zu den Spielen (FEB./MRZ. 2018)

Beitrag von Trashtalk » 3. Apr 2018, 19:52

Ich will damit nicht sagen das ich solche Aktionen gut heiße. Ganz im Gegenteil. Ebenso wie ich es nicht gut heiße das ein Münchner Spieler mehrfach versucht hat einen von uns zu verletzten. Bei plachta hat er es ja geschafft.

Der Witz daran ist das sich der Hindelang hinstellt und bittet die Fans den Sport in den Vordergrund zu rücken. Dabei wäre doch eher eine Entschuldigung für diese seid Jahren beschissenen Schiedsrichter Leistungen angebracht. Und vllt ein Plan diese in Zukunft zu verbessern bzw besser auszubilden.
Es ist ja nicht erst seid diesem Jahr das das Mannheimer Hockey verarscht wird. Das hat doch mittlerweile System.



Patschek_Blut
Beiträge: 216
Registriert: 6. Sep 2017, 06:29
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Ireland

Re: Fragen/Diskussionsrunde zu den Spielen (FEB./MRZ. 2018)

Beitrag von Patschek_Blut » 3. Apr 2018, 20:06

Es geht schlicht und ergreifend darum das das Ausbremsen eines vollbesetzten Busses nicht durch die vorsätzliche Aktion eines Idioten wie der Nummer 14 relativiert wird, wer das macht hat einen Sockenschuss, Sorry !
Red ice sells hockey tickets. Give blood. Play hockey

Trashtalk
Beiträge: 253
Registriert: 4. Sep 2017, 19:19
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Fragen/Diskussionsrunde zu den Spielen (FEB./MRZ. 2018)

Beitrag von Trashtalk » 3. Apr 2018, 20:21

Um diese scheiss Aktionen geht es mir überhaupt nicht. Sondern darum das sich ein DEB Vize hinstellt und den Sport in den Vordergrund rücken will dabei wird gerade durch das Schiri gepfeife (und in zweiter Linie, aber nicht ganz relevant, den auf/Abstieg) dieser Sport kaputt gemacht.
Wenn ich angesprochene Veranstaltungen sehen will dann geh ich zum Wrestling oder zu den Globetrotters.

RBI
Beiträge: 335
Registriert: 5. Sep 2017, 07:07
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Fragen/Diskussionsrunde zu den Spielen (FEB./MRZ. 2018)

Beitrag von RBI » 4. Apr 2018, 06:35

Es ist halt einfacher, Symptome zu bekämpfen, als die Ursachen!
Natürlich sind solche Aktionen ein Unding und in keinster Weise zu tolerieren. Das gehört vielleicht da hin, wohin Herr Hindelang ja ab nächster Saison geht - zum Fussball.
Aber es ist halt tatsächlich so, dass solche Dinge hochkochen, wenn sich Mannschaften durch schlechte Schiedsrichterleistungen benachteiligt sehen. Und eine weitere Frage sollte sein, warum das so oft der Fall ist, wenn Vereine wie München oder auch Berlin involviert sind. Da sollte die Verbandsführung mal ansetzen. Aber das könnte halt schwierig werden.

Patschek_Blut
Beiträge: 216
Registriert: 6. Sep 2017, 06:29
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Ireland

Re: Fragen/Diskussionsrunde zu den Spielen (FEB./MRZ. 2018)

Beitrag von Patschek_Blut » 4. Apr 2018, 07:19

Man kann sich eh Fragen was bei der derzeitigen Konstellation der DEB zu sagen hat, diese Leistungen der Schiris sind eher Problem der "PROFILIGA DEL" die sich mit Amateuren im Schiribereich zufrieden gibt.

Wenn Mannschaften bevorzugt werden ist es an Hopp da was zu tun, hat er doch angeblich so großen Einfluß in den DEL Gremien.
Red ice sells hockey tickets. Give blood. Play hockey

Hlushko
Beiträge: 208
Registriert: 4. Sep 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Fragen/Diskussionsrunde zu den Spielen (FEB./MRZ. 2018)

Beitrag von Hlushko » 4. Apr 2018, 07:43

Normalerweise sollte der Busfahrer so einem Idioten einfach reinfahren.
Zeugen wird es dann ja bestimmt genug geben, die den Verursacher belasten können.

Aber das sind genau DIE Leute, die den Spielern den Mittelfinger zeigen und dann am liebsten Strafanzeige stellen würde, wenn der ihnen dann den Vogel zeigt.

Aber das ist ein Problem der Gesellschaft - der Täter macht sich gerne zum Opfer.

Crazynet
Site Admin
Beiträge: 392
Registriert: 1. Sep 2017, 07:34
Wohnort: Mannheim
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Netherlands

Re: Fragen/Diskussionsrunde zu den Spielen (FEB./MRZ. 2018)

Beitrag von Crazynet » 4. Apr 2018, 08:00

Das die Münchener die #89 gemeldet haben ist einfach nur Dosen-Mimimimimimimimi...

Hlushko
Beiträge: 208
Registriert: 4. Sep 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Fragen/Diskussionsrunde zu den Spielen (FEB./MRZ. 2018)

Beitrag von Hlushko » 4. Apr 2018, 08:41

Man muss sich mal überlegen, wie oft wir die Adler-Verantwortlichen diese Saison dafür kritisiert haben, dass sie ein schlimmes Foul nicht gemeldet haben. Das zeigt, wie oft es gegen uns gerumpelt hat.

Und dann melden die Münchner so einen Sch.... - da hätten sie bei der #17 ggfls. mehr Erfolg gehabt.

Dieses "Melden" bei der Liga halte ich eh für den größten Schwachsinn.
Es sollte im Interesse der Liga sein, bei groben Vergehen selbst einzuschreiten und entsprechende Strafen zu verhängen.
Dabei muss es unerheblich sein, ob der Schiedsrichter bereits während des Spiels eine Strafe gegeben hat.
Nur so kann man eine abschreckende Wirkung erzielen.

Moselaner
Beiträge: 42
Registriert: 9. Sep 2017, 11:49
Danksagung erhalten: 5 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Fragen/Diskussionsrunde zu den Spielen (FEB./MRZ. 2018)

Beitrag von Moselaner » 4. Apr 2018, 08:56

noch was nettes gefunden. Das Adler-Fanprojekt hat einen Artikel aus dem Berliner Tagesspiegel verlinkt:
https://www.tagesspiegel.de/sport/play- ... 36094.html

Darunter ein Kommentar von Bernd77 (IQ?). Nein er kritisiert ja auch das Foul an Plachta, aber derLogik einer seiner Schlussfolgerungen fällt mir schwer zu folgen: "Genauso wenig ist es hinnehmbar, wenn M. Plachta nach der angeblichen Gehirnerschütterung 7 Minuten vor Spielbeginn des 3. Spiels auf dem Eis erscheint (völlig unüblich). Dies ist eine bewußte Provokation. Umso schlimmer wird dies, da die Diagnose "Gehirnerschütterung" gerade aktuell zum Karriereende von T. Haskins (G. Wolfsburg) geführt hat. M. Plachta verhöhnt hier nicht nur Gegner und Zuschauer sondern alle Kollegen."

Die Auswirkungen des Fouls mussten ja erstmal medizinisch abgeklärt werden, daher, Ist es nur akzeptabel wenn er einen Halswirbelbruch hat oder wenigstens nen Kieferbruch plus schwere Gehirnerschütterung?

RBI
Beiträge: 335
Registriert: 5. Sep 2017, 07:07
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Fragen/Diskussionsrunde zu den Spielen (FEB./MRZ. 2018)

Beitrag von RBI » 4. Apr 2018, 09:25

Egal, was der geraucht oder getrunken hat - es sollte verboten werden! Soviel Dummheit in einer Person ist ja gefährlich!
Hlushko hat geschrieben:
4. Apr 2018, 08:41
Und dann melden die Münchner so einen Sch.... - da hätten sie bei der #17 ggfls. mehr Erfolg gehabt.
Das denke ich auch. Und man hätte das bei diesem Check auch durchaus nachvollziehen können. Aber da wollte man halt wieder, dumm wie man nun mal ist, irgend etwas machen und wusste nicht was. Blinder Aktionismus.
Hlushko hat geschrieben:
4. Apr 2018, 08:41
Es sollte im Interesse der Liga sein, bei groben Vergehen selbst einzuschreiten und entsprechende Strafen zu verhängen.
Tja, es sind ja in jedem Spiel zahlreiche Offizielle zugegen. Es gibt einen Schiedsrichterbeobachter. Aber keiner sieht etwas. Oder will etwas sehen! Was will man da noch mehr machen, wenn die Verantwortlichen durch die Bank opportunistische Pfeifen sind!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder