Adler trennen sich von Trainergespann.

Diskussionen rund um die Adler Mannheim

maffel
Beiträge: 13
Registriert: Sa Dez 19, 2020 9:32 pm
1
Been thanked: 6 times
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler trennen sich von Trainergespann.

Beitrag von maffel »

Wurde an einer Stelle ich glaube nach nem spiel diskutiert dass dass der Fall wäre und deswegen die Spieler soviel verletzt wären



Hannes
Beiträge: 827
Registriert: Sa Nov 04, 2017 9:08 pm
5
Has thanked: 271 times
Been thanked: 92 times
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Kiribati

Re: Adler trennen sich von Trainergespann.

Beitrag von Hannes »

RoyRoedger hat geschrieben:
Di Mär 29, 2022 11:03 am
Wer hat jemals geschrieben, dass das Training zu hart ist?
Du hast doch immer behauptet, dass das Training zu hart sei und die hohe Anzahl an Verletzungen in den beiden vergangenen Jahren daher rührt …
#KeinBerlinerTitelverteidigungVerhinderer

Patschek_Blut
Beiträge: 747
Registriert: Mi Sep 06, 2017 6:29 am
5
Has thanked: 68 times
Been thanked: 311 times
Kontaktdaten:
Status: Offline
Ireland

Re: Adler trennen sich von Trainergespann.

Beitrag von Patschek_Blut »

Als erstes wird hier kolportiert Spieler wie Dawes, Melart und einige andere hätten sich über das Training beschwert, dann wird behauptet junge Spieler würden wegen Training und Trainer nicht nach Mannheim kommen oder es wird in den Ring geworfen PG würde die Spieler verbrennen etc. pp. und jetzt kommen Fragen wer dies behauptet hätte.

Und selbst wenn, war ja angeblich seine Persönlichkeit Kill Bill bekannt, während er auf der Vorstellung süffisant Grinsend daneben stand und alles für Gut befand und von Frieden und langfristige Perspektiven salbaterte.
Red ice sells hockey tickets. Give blood. Play hockey

RoyRoedger
Beiträge: 953
Registriert: Mo Sep 04, 2017 1:38 pm
5
Has thanked: 125 times
Been thanked: 190 times
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Christmas Island

Re: Adler trennen sich von Trainergespann.

Beitrag von RoyRoedger »

Ich habe gesagt, dass die Verletzungen von falsch dossiertem Training kommen. Aber nicht von zu hartem Training.

Und hier geht es um die Spieler die angeblich deswegen murren. Sie murren weil es Anforderungen gab die Ihre Gesundheit riskiert haben, weil keine Rücksicht darauf genommen wurde ob es noch Nachwirkungen von Corona gab, weil Pavel am liebsten 24h die Spieler verplant hätte.

Patschek_Blut
Beiträge: 747
Registriert: Mi Sep 06, 2017 6:29 am
5
Has thanked: 68 times
Been thanked: 311 times
Kontaktdaten:
Status: Offline
Ireland

Re: Adler trennen sich von Trainergespann.

Beitrag von Patschek_Blut »

Und genau das ist ein Punkt den ich nicht glaube, er hat versucht die Spieler so früh wie möglich auf das Eis zu holen, geschafft hat er es trotzdem nicht, da ihm Hopp einen Riegel vorgeschoben hat, siehe seine Reaktionen auf Diversen PK's wo er sich über das Back to Play Protokoll und seine strikte Einhaltung seitens der Offiziellen beschwert.

Das Unverständnis hierfür sagt allerdings viel über das spätere Zerwürfnis, den Vertrauensverlust und seinen Rauswurf aus.
Red ice sells hockey tickets. Give blood. Play hockey

Hannes
Beiträge: 827
Registriert: Sa Nov 04, 2017 9:08 pm
5
Has thanked: 271 times
Been thanked: 92 times
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Kiribati

Re: Adler trennen sich von Trainergespann.

Beitrag von Hannes »

RoyRoedger hat geschrieben:
Di Mär 29, 2022 11:20 am
Ich habe gesagt, dass die Verletzungen von falsch dossiertem Training kommen. Aber nicht von zu hartem Training.

Und hier geht es um die Spieler die angeblich deswegen murren. Sie murren weil es Anforderungen gab die Ihre Gesundheit riskiert haben, weil keine Rücksicht darauf genommen wurde ob es noch Nachwirkungen von Corona gab, weil Pavel am liebsten 24h die Spieler verplant hätte.
In medizinischen Fragen haben die Ärzte das letzte und entscheidende Wort.
Ich glaube, dass sich die Vereinsärzte und letztendlich der Eigner, der die Gesamtverantwortung trägt, sich dessen sehr wohl bewusst ist.
Ohne grünes Licht der Ärzte hat niemand gespielt.
#KeinBerlinerTitelverteidigungVerhinderer

cameron
Beiträge: 512
Registriert: Di Sep 05, 2017 6:29 am
5
Has thanked: 5 times
Been thanked: 172 times
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler trennen sich von Trainergespann.

Beitrag von cameron »

Da ich keine Lust habe diverse Postings zu zitieren, greif ich Punkte einfach so auf, ohne Zitat.

Zunächst find ich die Entscheidung absolut richtig, nur zu spät.
Wie JAA gesagt hat, war das ganze ein Prozess, ich habe mich dazu ja auch schon im Thread „Formbarometer“ dazu ausgelassen.
Wir stagnieren seit über einem Jahr und daran ist nun mal der Trainer schuld. Der Einwurf, da stehen fünf Spieler auf dem Eis, die dann individuell was machen sollen, ist ganz nett, unter einem Trainer wie PG aber nicht umsetzbar. Es gibt durchaus Trainer, die das in Teilen auch bewusst so praktizieren (Fischöder als Beispiel), dafür ist PG aber ein zu akribischer Perfektionist und „Eigenbrötler“. Wie oft kam in Interviews von PG „Wir müssen uns an unser System halten und die Battles gewinnen“? Man hätte schon Trinkspiele daraus machen können. Bezeichnend hier auch eine Szene vor kurzem, als Iskhakov den Puck nicht blind tief ins gegnerische Drittel gedroschen sondern es spielerisch versucht hat. Dafür gabs einen Einlauf samt wilder Gestikuliererei auf der Bank samt benching und Strafversetzung im nächsten Spiel zu Elias/Tosto.
Wobei wir beim nächsten Punkt sind, Spieler richtig einsetzen. Wurde hier ja auch schon angesprochen (Wolf im PP an der Blauen als Quaterback, ..). Das ist auch Sache des Trainers.

Jetzt mal nur als Gedankenspiel meinerseits:
Als Profi willst du immer gewinnen. Wenn du aber merkst, dem Trainer fällt nichts mehr ein, er weicht nicht von seiner Taktik und versucht auf Gedeih und Verderb sein Line-up, seine Spielidee durchzudrücken und gefährdet somit den Erfolg am Ende des Jahres, dann machst du dir als Spieler da auch deine Gedanken drüber .. es wurde ja unterstellt, dass das intelligente Menschen sind. Nehmen wir jetzt noch die eingeschränkte Sozialkompetenz/Empathie hinzu, bezweifle ich, dass PG da groß mit sich reden lässt. Dann kommen noch die Coronaaussagen .. return-to play, „schweigende Esel“, .. und schon fehlt dir der letzte Wille, der aus einem guten, einen sehr guten Spieler macht.
Das würde ich persönlich auch nicht als charakterlos oder ähnliches bezeichnen sondern als normal. Niemand möchte sich seine Gesundheit von einem übereifrigen Chef kaputt machen lassen und dann noch als schweigender Esel bezeichnet werden. Die Möglichkeiten als Profisportler sind hier auch sehr begrenzt, Betriebsrat gibt’s da keinen.

Zum Thema Eisenschmid:
Es kommt ja durchaus häufiger die Kritik auf, ihn interessiert Mannheim gar nicht, weil er sich bei Toren gar nicht richtig freut. Dieser kausale Zusammenhang ist überragend .. nicht. Dem geneigten Zuseher ist vielleicht aufgefallen, dass das einige Spieler nicht tun .. was bei einer schlechten Stimmung in/um die Kabine durchaus nachvollziehbar ist. Mal ganz davon abgesehen, dass die Spieler auch außerhalb des Eises Menschen sind, die auch persönliche Schicksalsschläge erleiden .. wie bei Eisenschmid diese Saison eben. Das es Scoringtechnisch nicht so gut läuft wie in der Meistersaison ist kein Geheimnis .. wobei er bei PPG zum Beispiel vor einem Wolf liegt .. mangelnden Einsatz, gemessen an seinem Spielertypus, kann man ihm aber nicht vorwerfen.

cameron
Beiträge: 512
Registriert: Di Sep 05, 2017 6:29 am
5
Has thanked: 5 times
Been thanked: 172 times
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: Adler trennen sich von Trainergespann.

Beitrag von cameron »

Hannes hat geschrieben:
Di Mär 29, 2022 11:39 am
In medizinischen Fragen haben die Ärzte das letzte und entscheidende Wort.
Ich glaube, dass sich die Vereinsärzte und letztendlich der Eigner, der die Gesamtverantwortung trägt, sich dessen sehr wohl bewusst ist.
Ohne grünes Licht der Ärzte hat niemand gespielt.
Das mag schon so sein, wenn dein Trainer dir trotzdem dauernd in den Ohren liegt und drängelt, wird das nicht zu deiner Begeisterung beitragen.
Und Letzteres auch nur, weil es das return-to-play vorschreibt bzw. geschrieben hat, das wurde ja mittlerweile, zum Unwillen der Ärzte/Spieler, von Seiten der BG eingedampft.

Patschek_Blut
Beiträge: 747
Registriert: Mi Sep 06, 2017 6:29 am
5
Has thanked: 68 times
Been thanked: 311 times
Kontaktdaten:
Status: Offline
Ireland

Re: Adler trennen sich von Trainergespann.

Beitrag von Patschek_Blut »

Pavel war schon immer ein großer Manipulator, auch zu seinen Kapitän und Spielerzeiten. Mit Psychospielchen kannte er sich auch schon damals aus.
Red ice sells hockey tickets. Give blood. Play hockey

Keulenswinger
Beiträge: 970
Registriert: Sa Sep 09, 2017 7:25 pm
5
Has thanked: 155 times
Been thanked: 110 times
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
France

Re: Adler trennen sich von Trainergespann.

Beitrag von Keulenswinger »

https://www.youtube.com/watch?v=RjfazAUwlcE

J-AA über den Rauswurf von PG

Gesendet von meinem SM-G981B mit Tapatalk

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder