29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Antworten
angel_eyes
Beiträge: 215
Registriert: 4. Sep 2017, 14:33
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Ecuador

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von angel_eyes » 30. Mär 2018, 11:35

Ihr glaubt doch nicht ernsthaft, dass ihn die Pfiffe stören? So einer suhlt sich doch in Antipathie und bekommt vermutlich dabei noch ein hartes Spätzchen.

Solche Spieler müsste man auf dem Eis erlegen wie er es regelmäßig mit anderen macht.



Bärliner
Beiträge: 4
Registriert: 30. Mär 2018, 09:02
Danksagung erhalten: 7 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von Bärliner » 30. Mär 2018, 11:40

.... ja dann die harte Tour ! Auf di... Fres....

Hoffentlich hab ihr Glück mit euren Protest.

Hlushko
Beiträge: 228
Registriert: 4. Sep 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von Hlushko » 30. Mär 2018, 11:46

Es wird immer Spieler geben, die man beim Gegner hasst und in der eigenen Mannschaft lieben würde. David Wolf ist so einer.

Einen Pinizzotto würde ich nicht mal mehr in der eigenen Mannschaft wollen. Und vielen seiner Mitspieler geht es wohl genauso - jedenfalls war da nichts mit zustimmenden Worten oder Gesten, als Pinizzotto wieder auf die Spielerbank kam.

Felski, Lupzig, Renz, Ehrhoff, Schubert, Hördler usw. - die haben wir alle nicht gerne gesehen. Aber die haben trotzdem Respekt verdient. Die waren halt nicht willkommen, weil sie für den Gegner spielten.

Aber der Pinizzotto ist einfach nur dreckig. Das hat mit Bad Boy oder Tough Guy nichts mehr zu tun. Einem Don Jackson halte ich evtl. noch zu Gute, dass er die Szene im TV vielleicht noch nicht gesehen hatte, bevor er seine Aussagen gemacht hat. Ansonsten gehört der auch aus dem Verkehr gezogen, weil man dann den Eindruck gewinnen könnte, dass er solche Aktionen gutheißt und evtl. sogar verlangt.

Und hier muss man auch die Vereinsbrille mal absetzen - auch als Münchner.
Die Meisten haben auch hier die Aktion von Larkin in der CHL zurecht verurteilt. Dem sind aber einfach nur 1x die Sicherungen durchgebrannt und er hat sich entschuldigt.
Bei Pinizzotto ist das aber "normal" und dann verhöhnt er noch einen Spieler, der komplett benommen auf dem Eis liegt.

Maggo
Beiträge: 101
Registriert: 9. Sep 2017, 22:36
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von Maggo » 30. Mär 2018, 12:04

Larkin hat sich entschuldigt, soweit ich weiss keine fortdauernden höhnischen Gesten gemacht (Schon gar nicht 10 Minuten später) und eine direkte Sperre erhalten. Und das eigene Publikum hieß den Check auch nicht gut. Alles Unterschiede zu gestern.

Belle
Beiträge: 1
Registriert: 30. Mär 2018, 10:50
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von Belle » 30. Mär 2018, 12:17

Ein Hallo aus Iserlohn,
Ich habe das Spiel auch live verfolgt und bin entsetzt über so viel Brutalität. Hart ja, aber auch fair muss es bleiben.
Ich wünsche Matthias Plachta von hier gute Besserung und das nichts schlimmeres passiert ist!
Ich bin kein Fan von David Wolf, aber ich rechne ihm hoch an, das er Pinizzotto hat links liegen gelassen, als die Strafe abgelaufen war. Sonst wäre das Spiel wahrscheinlich komplett eskaliert.
Zu den 4 Zebras fällt mir nichts mehr ein. Unglaublich schlechte Leistung über 60 min.
An der Reaktion von Adelshauser, auch im Interview, konnte man schon erkennen, das er die Situation ähnlich eingeschätzt hat, wie alle anderen auch.
Erschreckend fand ich aber auch das Verhalten der Münchner Spieler. Keiner hat sich den Pinizzotto mal genommen und gesagt es wäre mal gut mit den Provokationen in Richtung Mannheimer Bank. Auch ein Michael Wolf nicht, der direkt vor ihm stand. So viel Sportgeist und fair Play sollte auch in den Play offs drin sein.
Ich hoffe es wird noch eine gerechte Strafe gegen ihn ausgesprochen.
Auf weiterhin gute und faire Play Off Spiele und weiterhin viel Erfolg Mannheim.
Grüße aus dem Sauerland

Stevo@ice
Beiträge: 90
Registriert: 28. Sep 2017, 14:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von Stevo@ice » 30. Mär 2018, 12:26


Hlushko
Beiträge: 228
Registriert: 4. Sep 2017, 13:17
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von Hlushko » 30. Mär 2018, 13:14

@ Maggo

Sage ich ja. Larkin ist das 1x mal passiert. Von dem geht aber keine ständige Gefahr aus.
Vor Pinizzotto müssen die Spieler aber geschützt werden. Das ist ein Psycho.

Alles andere als ein Ausschluss für die Playoffs wäre eine Farce. Der Typ ist für solche Aktionen bekannt.

Aber der darf wahrscheinlich spätestens am Mittwoch wieder aufs Eis.

Und die Gesten von ihm......ohne Worte. Das zeigt auch, was man vom Menschen Pinizzotto halten sollte....

otto
Beiträge: 3
Registriert: 7. Sep 2017, 19:31
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von otto » 30. Mär 2018, 13:28

Wie auch immer. Egal ob und was die DEL entscheidet. RB hat das Ziel erreicht. Das Schlimme ist die Ohnmacht, gegen solch eine Taktik wirksam vorzugehen.

Egal ob es ein Ausraster war, Vorsatz von ihm oder ob er auf Anweisung handelte. Ich halte alles für möglich. Es steht 1:0 für die Dosen. 2 Spieler wurden raus genommen, daher Vorteil RB. Vermutich auch am Samstag. Voraussetzungen für die nächste Meisterschaft verbessert.

Uns bleibt nur Matthias Plachta und Cola die Daumen zu drücken und zu hoffen, daß sie bald wieder gesund sind und keine dauerhaften Schäden zurückbleibnen werden.

Das Gute: Es ist nichts verloren. Auf gehts.

PC Dragon
Beiträge: 35
Registriert: 9. Sep 2017, 07:33
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
United States of America

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von PC Dragon » 30. Mär 2018, 13:46

Kurzvideo vom Check gegen Plachta..... mehr Beweis für Vorsatz gibt es nicht. :unfall:

https://www.mannheim24.de/sport/adler-m ... 38573.html
"By the age of 18, the average American has witnessed 200,000 acts of violence on television, most of them occurring during Game 1 of the NHL playoff series." - Steve Rushin

Jamie Store & co.
Beiträge: 51
Registriert: 7. Jan 2018, 10:11
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
United States of America

Re: 29.03.2018 1. POHF EHC Red Bull München - Adler Mannheim

Beitrag von Jamie Store & co. » 30. Mär 2018, 14:19

Ich würde mir einen Peter Flache zurück wünschen. Limitierter Spieler, aber ein Kämpferherz und guter Fighter. Habe immer noch feuchte Augen, wenn ich daran denke, wie er damals einen gewissen Andi Renz, von meinen ach so sehr geliebten Kölner Haien, Manieren beigebracht hat. Das war gewiss keine große Herausforderung, aber gegen den Psycho aus München hätte er keine all zu schlechten Karten! Da das aber leider nicht umsetzbar ist, wünsche ich mir eine lange Strafe oder einen gezielten Stockeinsatz oberhalb der Handschuhe. Das ist unsportlich, aber dann bekämpft man die 14 eben mit seinen eigenen unsportlichen Mitteln! *kotz*

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder