DEL Schiedsrichter

Alles um die anderen Vereine der DEL
Adler501
Beiträge: 59
Registriert: 4. Sep 2017, 21:35
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: DEL Schiedsrichter

Beitrag von Adler501 » 26. Jul 2018, 10:51

Der Unterschied zwischen Vollzeitschiedsrichtern und Profischiedsrichtern würde mich mal interessieren. :trottel:



RoyRoedger
Beiträge: 401
Registriert: 4. Sep 2017, 13:38
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Christmas Island

Re: DEL Schiedsrichter

Beitrag von RoyRoedger » 26. Jul 2018, 11:33

Profischiedsrichter leben davon.

Vollzeitschiris kenne ich nicht
Echte Eisbären gibt es nur in Eppelheim

Adler501
Beiträge: 59
Registriert: 4. Sep 2017, 21:35
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: DEL Schiedsrichter

Beitrag von Adler501 » 26. Jul 2018, 12:13

Gibt es laut DEL seit, ich glaube 2006. Zwei von denen sind jetzt zur neuen Saison von Vollzeitschiedsrichtern zu Profischiedsrichtern geworden. Deshalb die Frage. Bei Vollzeit müsste man ja auch vom pfeifen leben können.

RoyRoedger
Beiträge: 401
Registriert: 4. Sep 2017, 13:38
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Christmas Island

Re: DEL Schiedsrichter

Beitrag von RoyRoedger » 26. Jul 2018, 13:48

Ich vermute, dass Profischiedrichter fest angestellt sind.

Alle anderen bekommen ja ein Honorar.
Echte Eisbären gibt es nur in Eppelheim

Adler501
Beiträge: 59
Registriert: 4. Sep 2017, 21:35
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: DEL Schiedsrichter

Beitrag von Adler501 » 26. Jul 2018, 16:32

Danke

RBI
Beiträge: 453
Registriert: 5. Sep 2017, 07:07
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: DEL Schiedsrichter

Beitrag von RBI » 22. Feb 2019, 11:07

Dann mache ich mal hier mit dem Thema Schiris weiter:

Warum wird es nicht so gehandhabt, wie im Fussball? Auch da gibt es Fehlentscheidungen. Auch da gibt es Diskussionen. Aber eben öffentlich und nicht irgendwo unter dem Teppich.
Statt dieser selbsternannten Experten, wie die Nervensäge Wasiljevs, könnte man doch auch mal einen Schiedsrichterobmann irgendwo hinsetzen, der per Liveschaltung Situationen bewertet. Das machen Merk und Kollegen echt gut und scheuen sich auch nicht, Fehlleistungen der Schiris aufzudecken. Ich finde, dadurch wird den Situationen schon viel Brisanz genommen.
Die meisten Folgen von Fehlentscheidungen lassen sich später ja eh nicht mehr korrigieren. Aber gerade dem Zuschauer würde es sicherlich guttun, hier und da so auch die Bestätigung zu bekommen, dass er letztlich doch "Recht" hatte.

Trashtalk
Beiträge: 464
Registriert: 4. Sep 2017, 19:19
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 83 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: DEL Schiedsrichter

Beitrag von Trashtalk » 22. Feb 2019, 16:08

Wie Pavel schon sagte. Fußball ist uns meilenweit voraus. Aber das hat auch was mit dem medialen Interesse zu tun. Eine Fehlentscheidung in der Bundesliga und der Schiri wird Minimum eine Woche in allen möglichen Zeitungen und Plattformen zerrissen.
Beim Eishockey regt sich maximal eine kleine Fangruppen auf. Das geschieht in irgendwelchen Foren oder sozialen Netzwerken und wird mit Sicherheit kaum wahrgenommen.
Das ist aber etwas was sich kaum ändern wird zumal auch der Olympia BOOM eher ausblieb. Eishockey ist nach wie vor in den Medien eher eine Randerscheinung. Aber das ist ein anderes Thema.
Zu den Schiedsrichtern würde ich einfach ein paar Dinge ändern.
Für die Fans wäre es sicher interessant wenn der Schiedsrichter nach Vorbild der NFL/NHL verkabelt wäre und Entscheidungen erklärt bzw verkündet.
Ein Viedorichter der außerhalb sitzt wäre auch zu überlegen.
Für die Transparenz wäre es sehr geil wenn man nach dem Spiel eine Art mixed Zone hat in der die ref‘s sich nochmal kurz der Crew von EiszeitFM stellen müssen :-) oder irgendwelchen Reportern.
Aber am wichtigsten ist das sich die Vereine auf ein anderes Regelwerk bezüglich der Kritik verständigen.

Maggo
Beiträge: 133
Registriert: 9. Sep 2017, 22:36
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:
Status: Offline
Germany

Re: DEL Schiedsrichter

Beitrag von Maggo » 22. Feb 2019, 16:49

Das mediale Aufgebot im Fußball führt zu zwei entscheidenden Punkten:
1. Verfügbarkeit and Bildmaterial mit entsprechender Anzahl an Perspektiven
2. Hohes Diskussionsaufkommen weil die Bilder eben sehr zugänglich sind

Dann entstehen gute Diskussionen wie auch schlechte. Mehrheitlich kommt man aber in langsamen Schritten voran. ABER:
Auch im Fußball ist es zäh. Ich rege mich über die Unfähigkeit der Regelhüter auf eine Abseits- oder Handpspielentscheidung klar zu definieren. Und das werden sie auch nie hinkriegen.
Wie sähe das im Hockey aus: Wird es immer unzweifelhaft sein? Mitnichten!!
Sport ist Move in Motion, vele Kleinigkeiten spielen eine Rolle. Der hohe Stock, die Verletzungsfolge (bei kleineren Verletzungen), Kickbewegung beim Tor Ja oder Nein......
Da wird immer viel zu diskuteieren sein. Mit Bildmaterial wäre das aber vielleicht sachlicher.

Und dass die Schiedsrichter in NFL, NHL den Zuschauern sagen warm, wieso und weshalb (während die Szene am Würfel nochmal läuft) ist einfach nur gut!

Keulenswinger
Beiträge: 323
Registriert: 9. Sep 2017, 19:25
Hat sich bedankt: 99 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
France

Re: DEL Schiedsrichter

Beitrag von Keulenswinger » 23. Feb 2019, 09:23

Bildmaterial ist ja zu 99% vorhanden. Es wird sich ja angeschaut, was zu bestrafen ist/wäre. Daran kann es also nicht liegen. Klar kann man immer anderer Meinung sein, aber meist ist es doch so, das man bei entsprechender Sachlichkeit der Erklärung dann auch mal die Sache nicht nur durch die Fanbrille sieht.

Die Erklärung der Entscheidung on Ice durch die Refs wie in der NHL finde ich auch sehr gut! Wird doch eh alles "abgekupfert" aus NA, warum nicht auch mal das zur neuen Saison?

Bindi
Beiträge: 124
Registriert: 7. Sep 2017, 19:51
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Gender:
Kontaktdaten:
Status: Offline
Canada

Re: DEL Schiedsrichter

Beitrag von Bindi » 23. Feb 2019, 16:58

Hat jemand in der aktuellen EHN das Interview mit Tino Boos gelesen? Ich hätte nach Neuss fahren und ihm das Fell über die Ohren ziehen können. Das und das geht nicht, weil es Geld kostet, dies geht nicht, weil man keine Spielergewerkschaft hat, jenes geht nicht, weil man sich für den Weg der NHL und nicht der SHL entschieden hat. Außerdem kann man ihn ja anrufen und überhaupt sind die Gesellschafter / Sportdirektoren ja die, die alles entscheiden. Ach ja, und außerdem ist es halt ein schneller Sport, da kommen halt nunmehr Verletzungen wie Gehirnerschütterungen vor. Ich hätte echt reihern können. Kleinteilige Erklärungen, die letztlich nur dem Schiri ein Hintertürchen lassen, weil es ja ein schneller Sport ist und man ja nicht alles so schnell sehen kann. Hmmm, denke ich mir als geneigter Leser, wie wäre denn dann die Möglichkeit, den Videobeweis für Fouls einzuführen? z.B. kann, ähnlich wie im Tennis, eine Mannschaft eine Challenge pro Drittel oder nur eine pro Spiel ziehen und ein Foul prüfen lassen. Sieht man es eindeutig, wird das Foul geahndet, sieht man es nicht richtig, hat man Pech gehabt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder